EORI-Nummer / Zollnummern - Informationen

EORI: Seit März 2012 sind gültige EORI-Nummern zwingend notwendig!

 

1. Was bedeutet die Abkürzung EORI?

EORI (Economic Operators Registration and Identification System) ist ein EU-weites System zur eindeutigen Registrierung und Identifizierung von Unternehmen und Privatpersonen gegenüber der Zollverwaltung. Diese erfolgt mit Hilfe einer individuell zugeteilten EORI-Nummer, die EU-weit gültig ist. Die neuen EORI-Nummern ersetzen die bisherigen Zollnummern. Obwohl die Unstellung auf die EORI-Nummern bereits 2009 begonnen hat, sind in Deutschland für Tausende von Zollnummern noch keine EORI-Nr. beantragt worden.

 

2. Wer benötigt eine EORI-Nummer?
Unternehmen, die Ausfuhren oder Einfuhren beim Zoll anmelden, benötigen eine EORI-Nummer. Die Pflicht zur Angabe der EORI-Nummer besteht bereits ab dem ersten Export- oder Importvorgang.

 

3. Ab wann muss ich auch bei bei ATLAS-Anmeldungen die EORI-Nummer angeben?
Am 10. März 2012 wurde das neue ATLAS Release 8.4 / AES 2.1 eingeführt. Das neue Release akzeptiert nur noch die EORI-Nummer. Ohne gültige EORI-Nummer ist ab diesem Zeitpunkt die Nutzung der Internetzollanmeldungen nicht mehr möglich, für die Nutzer anderer ATLAS-Zugänge gilt dies spätestens, sobald das alte Release abgeschaltet wird (August 2012).

 

4. Wie sieht die EORI-Nummer aus?
In Deutschland wird der bestehenden siebenstelligen Zollnummer das Länderkürzel DE vorangestellt. Also z.B. DE1234567. Neu erteilte EORI-Nummern sind 15stellig, ebenfalls mit vorgestelltem DE. Äußerlich kann man Zoll-Nummern und bislang erteilte EORI-Nummern nicht voreinander unterscheiden (ungeachtet des „DE“).

 

5. Wann ist die EORI-Nummer anzugeben?
Die EORI-Nummer/Zollnummer ist bei Ausfuhr- und Einfuhrmeldungen anzugeben (Ausführer beim Export; Empfänger beim Import).

 

6. Wo erhalte ich eine EORI-Nummer?
Die EORI-Nummer erhalten Sie auf Antrag vom Informations- und Wissensmanagement (IWM) Zoll, Telefax 0351 44834-444, Telefon 0351 44834-520. Informationen zur Beantragung und das Antragsformular finden Sie unter nachfolgendem Link: www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/EORI-Nummer/Beantragung-einer-EORI-Nummer/beantragung-einer-eori-nummer_node.html.
Die EORI-Nummer wird in einer zentralen EU-Datenbank hinterlegt.

 

7. Wie kann ich überprüfen, ob ich eine (gültige) EORI-Nummer habe?
Unternehmen, die sich nicht sicher sind, ob sie registriert sind, können dies entweder über die Zollverwaltung klären (info.eori@zoll.de). Alternativ kann die Abfrage direkt über die zentrale Datenbank der EU erfolgen: http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds2/eos/eori_validation.jsp?Lang=de. Bitte geben Sie in das Abfragefeld DE in Großbuchstaben und dann die bislang siebenstellige Zollnummer ein. Bei einem negativen Ergebnis muss die EORI noch beantragt werden. Bei einem positiven Ergebnis erscheint nur, dass die EORI-Nr. „valid“ ist, Angaben zur Firma müssen nicht zwingend erscheinen.

 

8. Ansprechpartner zur EORI-Nummer
Für alle Anfragen im Zusammenhang mit EORI-Nummern gibt es ab 30.01.2012 beim IWM in Dresden eine zentrale Auskunftsstelle. Sie ist zu erreichen unter  Tel.  0351 / 44834-540 und per E-Mail unter    info.eori@zoll.de.

 

Stand: Juli 2013

zurück