Health Claims Verordnung - neue EU-Regelung gilt ab Mitte Dezember 2012

Gesundheitsbezogene Werbeaussagen

Apfel gesunder
Foto: © marlontirole.com / Pixelio

Die Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel, die sog. Health Claims Verordnung - Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 - ist am  30. Dezember 2006 veröffentlicht worden und gilt seit dem 1. Juli 2007. 

Die Verordnung  regelt, ob, wann und wie gesundheits- und nährwertbezogene Angaben zu Lebensmittel gemacht werden dürfen. Die nährwertbezogenen Angaben müssen die im Anhang der Verordnung festgelegten Bedingungen erfüllen. Gesundheitsbezogene Angaben dürfen nur verwendet werden, wenn sie in der von der EU zu erstellenden Gemeinschaftsliste allgemein zulässiger Angaben enthalten sind oder wenn sie ein Einzelzulassungs- bzw. Registrierungsverfahren durchlaufen haben.

 Die Europäische Kommission hat am 16. Mai 2012 eine Liste mit 222 gesundheitsbezogenen Angaben auf Lebensmitteln verabschiedet. Die Liste gilt ab 15. Dezember 2012 in allen Ländern der Europäischen Union. Die Erzeugnisse dürfen dann nur noch mit den von der Efsa (Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit) zugelassenen Aussagen in Verkehr gebracht werden. 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). 

Den Verordnungstext finden Sie hier.  

zurück